Literaturcafé

Geschrieben von: Administrator

 

Freitag, den 18. Februar 2011 um 09:45 Uhr

 

Literaturcafé

 

Schüler und Lehrer luden für den gestrigen Spätnachmittag zum 3. "Literaturcafé" in die Aula der Grundschule ein. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen auch die einzelnen Klassenbeiträge in Wort und Bild vor. Diese Beiträge sind zu erreichen über das Menü "Standort Olsberg/Klassen" auf der linken Seite oder über entsprechende Links am Ende dieser Seite.

 

Die Texte, Bilder und Präsentationen dürfen ohne Genehmigung aus urheberrechtlichen Gründen weder anderweitig verwendet noch verbreitet werden. 
Viele waren der Einladung gefolgt: Eltern, Mitschüler, Frau Nieder von der Stadt Olsberg sowie Herr Keuthen, der Ortsvorsteher. Von der Schulaufsicht durfte der Schulleiter, Herr Specht, die Schulrätin Frau Nolte und den ehemaligen Schulrat Herrn Schwermer begrüßen. Die pensionierten Schulleiter, Herr Hesse und Herr Nowak sowie Mitarbeiter der Betreuung und der Offenen Ganztagsschule erwartete ein abwechslungsreiches Programm von beachtlichem Niveau. 

 

Auf dem Programm standen:

  • das Lesen selbstverfasster Geschichten einiger Schüler aus den Klassen 2 bis 4, teilweise hinterlegt mit einer PowerPoint Präsentation
  • musikalische Darbietungen (nicht nur der Schüler)
  • eine Pause mit Kaffee, Tee, Kuchen und Plätzchen (auch selbstgebacken - von der Betreuung); hier nahmen viele Besucher die Gelegenheit wahr, miteinander ins Gespräch zu kommen

 

Nachdem Herr Specht die Besucher begrüßt und Frau Nolte Schüler und Erwachsene auf ein "Literaturcafé" eingestimmt hatte, eröffneten die Flötengruppe mit "Hey Pipp Langstrumpf" und Jasmin mit dem  "Lied der Meermädchen"  von Jacques Offenbach am Keyboard das Programm.

 

Schulleiter Schulrat
Flötengruppe Keyboard

Pakavi

 

Parkavi sang in tamilischer Sprache ein Lied, das von einem Tiger erzählt; das Publikum belohnte sie mit stürmischem Applau

Duette Klarinetten

 

 Frau Rehrmann und Frau Wallmeier, die Klassenlehrerinnen der beiden  4. Schuljahre überraschten mit dem Duett "Romanze" von Ludwig van Beethoven, gespielt auf Klarinetten.

Helen Gitarre

 

Nach der Darbietung der Klasse 2b spielte Helen mit ihrer Gitarre das Lied "Sur le pont d'Avignon".

Linda Keyboard

 

Zwischen den Aufführungen der Klassen 3b und 4b spielte Linda auf dem Keyboard den Flohwalzer. 



Um die Ladezeiten zu verkürzen stellen wir die Beiträge der einzelnen Klassen auf eigenen Seiten vor. Um dorthin zu gelangen, klicken Sie bitte das Bild oder den Klassennamen in der Tabelle an.



2a


Die Klasse 2a beschäftigte sich in der letzten Zeit mit Büchern von Leo Lionni, insbesondere mit dem Buch Frederick, dessen Mäuseträume die Kinder der Klasse weiterträumten, diese Träume aufschrieben und Bilder dazu malten und so das Publikum mit auf ihreTraumreisen nahmen.

Frederick
3a


Die Klasse 3a schrieb Reizwortgeschichten. Bei einer Reizwortgeschichte sollen 3 bis 4 "Reizwörter" zu einer Erlebnis- oder Fantasieerzählung verbunden werden. Die nachfolgende Geschichte hat Maximilian sich zu den Reizwörtern "Warnweste, Lehrer, Dunkelheit" ausgedacht und aufgeschrieben. Den Vortag verfolgten alle gespannt und amüsiert. Das Lesen lohnt sich. 

4a

 

Bei dem Beitrag der Klasse 4a zum Literaturcafé handelt es sich um eine Fortsetzungsheschichte. Das ist eine Geschichte, bei der der Anfang vorgegeben ist. Die Schüler schrieben die Geschichte weiter, malten Bilder zu dem von ihnen ausgewählten Text und erstellten eine PowerPoint Präsentation dazu.

Fortsetzungsheschichte
2b

 

Die Klasse 2b beschäftigte sich mit Märchen. Maria las das Märchen "Die traurige Prinzessin" vor, an dem die Kinder der Klasse in Gemeinschaftsarbeit gearbeitet hatten. Einige Schüler begleiteten die Lesung mit einer Pantomime. Dabei entdeckte das Publikum ungeahntes schauspielerisches Talent bei so manchem Schüler.

Literaturcafé
3b

 

Die Klasse 3b hat als Klassenlektüre das Buch "Kleiner Wa-gusch" von Käthe Recheis gelesen. Das Buch über den Indianerjungen hat dazu veranlasst, zu den einzelnen Kapiteln Inhaltsangaben zu schreiben. So entstand ein eigenes Buch vom kleinen Wa-gusch.

Kleiner Wa-gusc
4b

 

Die Schüler der 4b haben 3 Geschichten ausgewählt, die sie vortragen wollten. Die ersten beiden Geschichten handeln vom Winter. Sie sind mit einer Fotoshow mit Fotos hinterlegt. Zur Geschichte "Die Salamihexe" gibt es eine PowerPoint Präsentation.
Die Klasse gestaltete auch das Finale.

Die Salamihexe
Aktuelles
 
Termine
 
 
 
Schnell gefunden
 

Inhalt folgt ...